Die Winfried Böhler Umwelt Stiftung hat im Herbst 2012 in Kooperation mit der

Anna Haag Stiftung, Stuttgart, und mit Unterstützung der

Dr. Schmidt Schaeffler Stiftung, Stuttgart, 

das Projekt "KiTa forscht" gestartet.

Ziel des Projektes ist die Ausstattung Stuttgarter KiTas mit Umwelt- und Experimentierwagen, mit deren Hilfe Kinder ihre Umwelt und die Natur erleben, erfahren und erforschen können. Die teilnehmenden KiTas können dabei je nach ihren pädagogischen Zielsetzungen aus einer großen Anzahl möglicher Ausstattungspositionen auswählen.

Details zum Projekt können Sie dem hier abrufbaren     Projekt-Folder entnehmen.

Der Stftungskreis "KiTa forscht" stattet jährlich ca. 10 KiTas mit einem Umwelt- und Experimentierwagen im Wert von jeweils 2.000 € aus. Dabei werden "KiTa forscht"-Inseln gebildet, indem KiTas ausgewählt werden, die sich möglichst in einem Umkreis von wenigen Kilometern befinden. Die ausgewählten KiTas erhalten eine Einführung und werden nach einem halben Jahr zu einem Erfahrungsaustausch eingeladen. Die Insel-Bildung hat zum Ziel, Netzwerke zu initiieren, die über den Kernbereich des "KiTa forscht"-Projektes hinausreichen.

Das jährliche Budget von 20.000 € kann nur zum Teil vom initiierenden Stiftungskreis finanziert werden. Für die übrige Finanzierung ist der Stiftungskreis auf eine Förderung durch weitere Stiftungen angewiesen. Für die Förderung der ersten 2 Jahre konnte die Heidehof Stiftung GmbH gewonnen werden. Für die Förderung des 3. KiTa-forscht-Jahres konnte die Vector Stiftung gewonnen werden.

Informationen über die einzelnen "KiTa forscht"-Runden  finden Sie über die Navigationleiste am linken Rand.

Um sich zu bewerben, füllen Sie bitte die hier abrufbare Bewerbungs-Karte aus und schicken sie im Original an die auf der Karte angegebene Adresse.

Kontakt mit uns aufnehmen können Sie über:                    info@kita-forscht.de